Titel Hamburg Initiativen Hamburg-Termine Inland International Magazin Kleinanzeigen Archiv Suchen Info
Hamburg:
Hamburg und Region


Themen:
Soziales Bürgerrecht
  Kinder u. Jugend
  Flüchtlinge
  Bambule
  Irak Krieg
  Umwelt Gesundheit
Bildung Schule Beruf
Kultur
  Literatur
  Film
Datenschutz
Stadt-PR
  GAL
  SPD
  Regenbogen
  JuLis
  CDU
  Städt. Pressestellen


Service:
Archiv
Impressum
Information
Intern
ISSN 1610-0611
Newsletter


"Lilja 4-ever"

Film "Lilja 4-ever" mit Diakoniespot gegen Menschenhandel und Prostitution startet in Hamburg

„Wenn du dein Leben wegwirfst, hast du verloren und die Schweine haben gewonnen“
Fimstart am Donnerstag: „Lilja 4-ever“ / mit Diakoniespot gegen Menschenhandel und Prostitution

Der neue Film von Lukas Moodysson „Lilja 4-ever“ mit einem Spot der Diakonie gegen Prostitution und Menschenhandel startet am 4. Dezember in den deutschen Programmkinos. In Hamburg wird der Film im Abaton und im Zeisekino laufen.

Ein Film über eine verlorene Kindheit, über Menschenhandel und Prostitution.
Lilja ist erst 16. Ihr Freund Volodya ist 11 Jahre alt. Eine russische triste Plattenbausiedlung nach Ende des Sowjetregiemes. Träume vom großen Glück in Amerika. Liljas Mutter geht dort hin. Lilja bleibt allein zurück. Wenig später wird auch sie von Menschenhändlern mit Versprechungen aus ihrem Elend herausgelockt - in die Zwangsprostitution. Lilja, ein Mädchen mit Hoffnung, ein Mädchen, dass um seine Identität und seiner Würde kämpft bis zuletzt.

Der schwedische Regisseur Lukas Moodysson sagt: „Eigentlich sollte es ein Film über die Mildtätigkeit Gottes werden, doch dann nahm die Realität ihren Lauf und er wurde etwas ganz anderes.“ Dennoch ist es auch ein bizzarer Film über Engel, über den Glauben an den Schutz Gottes und die Verzweiflung an der Welt, der von Regisseur Ingmar Bergman großes Lob erhielt. Moodysson will auch die Kluft zwischen armen und reichen Ländern aufzeigen, zwischen Kulturen, die sich gegenseitig ausbeuten und in denen alles käuflich ist. „Wenn du dein Leben wegwirfst, hast du verloren und die Schweine haben gewonnen,“ sagt Volodya zu der verzweifelten Lilja. „Dieses Leben ist das einzige, was du hast, das einzige, was wirklich dir gehört.“


Flyer über die Arbeit der Diakonie für Prostituierte in Hamburg liegen in den Kinos aus.
Die Kinostarts von Lilja 4-ever in Hamburg:
Abaton, täglich 17 Uhr und 20 Uhr, Tel. 41 320 320, www.abaton.de
Zeise, verschiedene Zeiten, Tel. 390 87 70, www.zeise.de

Mehr Infos zum Diakonie-Spot unter: www.diakonie.de
Mehr Infos zum Film Lilja 4-ever: www.boxfish-films.de




031203


nach oben

--

< zurück --vorwärts > ↑ nach oben

Kitachaos: Nicht kleckern - klotzen ist angesagt! | Umsteuern - aber wohin?