Titel Hamburg Initiativen Hamburg-Termine Inland International Magazin Kleinanzeigen Archiv Suchen Info
Hamburg:
Hamburg und Region


Themen:
Soziales Bürgerrecht
  Kinder u. Jugend
  Flüchtlinge
  Bambule
  Irak Krieg
  Umwelt Gesundheit
Bildung Schule Beruf
Kultur
  Literatur
  Film
Datenschutz
Stadt-PR
  GAL
  SPD
  Regenbogen
  JuLis
  CDU
  Städt. Pressestellen


Service:
Archiv
Impressum
Information
Intern
ISSN 1610-0611
Newsletter


Neues Millionenloch im Kita-System:

Bankrotterklärung des Bildungssenators

„Senator Lange führt die Kinderbetreuung in den Bankrott. Lange hat Organisation und Finanzierung der Umstellung in keiner Weise im Griff“, erklärt Christa Goetsch, Vorsitzende der GAL-Fraktion, zum Zugeständnis des Bildungssenators, es gäbe eine neue Finanzierungslücke beim Kita-System. Ein heutiger Pressebericht der Zeitung ‚Die Welt’ spricht von 14 Millionen Euro. „Herr Lange, hören Sie auf! So geht es nicht weiter, das Gutscheinsystem muss sofort gestoppt werden. Hamburg braucht einen völligen Neuanfang bei der Kinderbetreuung“, fordert Goetsch.

Wie viele Kinder werden betreut, wie viele Gutscheine sind noch zu vergeben, wie viel kostet das Ganze? Auf alle diese Fragen kann der Senator immer wieder keine Antwort geben. So konnte er gestern im Haushaltsausschuss noch nicht einmal erklären, wie viele Stellen der fehlende Millionenbetrag haben könnte. „Der Blindflug des Senators lässt für das kommende Jahr Schlimmes erwarten“, erklärt Goetsch. Es sei völlig ungeklärt, wie die Kinderbetreuung im nächsten Jahr bezahlt werden solle, da dann keine zusätzlichen Mittel zur Verfügung stünden.



Pressestelle der GAL-Bürgerschaftsfraktion
Brigitte Köhnlein
24. Oktober 2003


nach oben

--

< zurück --vorwärts > ↑ nach oben

Airbus Startbahn | Der Senat produziert steigende Mieten