Titel Hamburg Initiativen Hamburg-Termine Inland International Magazin Kleinanzeigen Archiv Suchen Info
Hamburg:
Hamburg und Region


Themen:
Soziales • Bürgerrecht
  Kinder u. Jugend
  Flüchtlinge
  Bambule
  Irak Krieg
  Umwelt • Gesundheit
Bildung • Schule • Beruf
Kultur
  Literatur
  Film
Datenschutz
Stadt-PR
  GAL
  SPD
  Regenbogen
  JuLis
  CDU
  Städt. Pressestellen


Service:
Archiv
Impressum
Information
Intern
ISSN 1610-0611
Newsletter


Kita-Gutschein-Sperre: Familienpolitscher Skandal

Kita-Gutschein-Sperre bringt Eltern in die Klemme

Ein familienpolitischer Skandal

In Hamburg werden bis auf weiteres keine Kita-Gutscheine mehr ausgegeben, da das Geld aufgebraucht und die weitere Finanzierung unklar ist. Das hat Senator Lange gestern im Jugendausschuss der Bürgerschaft zugestanden. „Das ist ein familienpolitischer Skandal ohne Beispiel! Will der Senat tatsächlich berufstätige Eltern zwingen, ihren Job aufzugeben, weil sie keine Kinderbetreuung mehr bekommen? Mit seiner Kita-Politik stellt der Mitte-Rechts-Senat tausende Familien vor existenzielle Probleme“, erklärt Sabine Steffen, Sprecherin der GAL-Fraktion für Kinder- und Jugendpolitik.

Steffen greift die Tatenlosigkeit an, mit der Bürgermeister und Koalitionsparteien zusehen, wie das System der Kinderbetreuung in Hamburg kaputt gemacht wird: „Sie alle lassen die Familien im Stich. Aus dieser Verantwortung können Sie sich nicht hinweg stehlen“, erklärt Steffen. „Wenn Sie sich von Senator Lange trotz seiner erwiesenen Unfähigkeit nicht trennen wollen, weil das ihre Regierung gefährden würde, so nehmen Sie ihm wenigstens die Verantwortung für die Kitas weg.“





Pressestelle der GAL-Bürgerschaftsfraktion
Brigitte Köhnlein
5. November 2003


nach oben

--

< zurück --vorwärts > ↑ nach oben

„Erster Schritt für mehr Demokratie“ | Senat will Schutz zum Nulltarif