Titel Hamburg Initiativen Hamburg-Termine Inland International Magazin Kleinanzeigen Archiv Suchen Info
Initiativen:
Publikationen, Plakate, Mitteilungen und Ankündigunen.


Themen:
NABU
Intervention e.V.
Dunkelziffer


Service:
Archiv
Impressum
Information
Intern
ISSN 1610-0611
Newsletter


Verleihung Hanse-Umweltpreis

Für naturschonendes Baden:

Stiftung Naturschutz erhält Hanse-Umweltpreis 2003

Heute verleihen Dagmar Berghoff, der Naturschutzbund NABU und die Firma
Globetrotter Ausrüstung den Hanse-Umweltpreis 2003. Den 1. Preis, eine
Bronzeskulptur und 2.500,- Euro, erhält die Stiftung Naturschutz Hamburg
und Stiftung zum Schutze gefährdeter Pflanzen für ihre
Natur-Erlebnisstation am Boberger Baggersee im Naturschutzgebiet Boberger
Niederung. Der mit 1.000,- Euro dotierte 2. Preis geht an die Gesellschaft
zum Schutz der Meeressäugetiere e.V. (GSM). Den 3. Preis, 500,- Euro,
teilen sich die NABU-Stadtteilgruppe Bramfeld/Ohlsdorf/Barmbek und die
Kindertagesstätte Rübenkamp 1-2-3 aus Barmbek.

„Die Natur-Erlebnisstation der Stiftung bietet vor Ort Erholungssuchenden
Einblicke in die Natur am Boberger Baggersee“, erläutert Dagmar Berghoff,
Schirmherrin des Hanse-Umweltpreises, die Entscheidung der Jury, „die
Stiftung wirbt damit bei den Badegästen und Erholungssuchenden um
Verständnis für die Zusammenhänge der Natur.“ Das Ziel sei, dass die
Freizeitaktivitäten am Baggersee mit Rücksicht auf Tiere und Pflanzen
stattfinden. Rolf Bonkwald, 1. Vorsitzender des NABU Hamburg lobt: „Hier
schließen sich Freizeitaktivitäten und Naturschutz nicht aus. Deshalb gibt
es hierfür den 1. Preis.“
Den 2. Preis erhält Petra Deimer von der GSM. „Petra Deimer hat vor 25
Jahren die Gesellschaft gegründet und setzt sich seitdem ehrenamtlich
international für den Schutz von Walen, Delfinen, Robben und andere
Meeressäugetiere ein“, so Berghoff. Die NABU-Stadtteilgruppe Bramfeld
bewarb sich mit ihrer Bachpatenschaft am Appelhoffweiher. Die Naturschützer
haben für die naturnahe Umgestaltung dieses Gewässers ein umfangreiches
Konzept erarbeitet und möchten dies nun umsetzen. Die Kindertagesstätte
Rübenkamp 1-2-3 möchte für ihre Elementar- und Schulkinder einen
„Zauber-Garten“ mit Beeten, einer Wildwiese, einem Feuchtbiotop und
Obstbäumen errichten. „Diese beiden ambitionierten Projekte erhielten den
3. Preis völlig verdient“, erklärt die ehemalige Tagesschau-Chefsprecherin.
24 Initiativen haben sich am Hanse-Umweltpreis 2003 beteiligt. „Wir waren
erfreut über das hohe Niveau der Bewerbungen“, betont der NABU-Chef, „es
verdeutlicht, dass die Bürger und Bürgerinnen sich engagiert für ihre
Umwelt einsetzen.“

Der Hanse-Umweltpreis ist mit insgesamt 4.000,- Euro dotiert und wird von
der Firma Globetrotter Ausrüstung gestiftet. Der Gewinner erhält neben dem
Preisgeld eine Bronzeskulptur von Axel Richter. Infos und
Teilnahmeunterlagen können beim NABU unter Tel.: 040/697089-12 oder per
E-Mail: NABU@NABU-Hamburg.de angefordert oder im Internet unter
www.NABU-Hamburg.de heruntergeladen werden.



23. Oktober 2003
Bernd Quellmalz (V.i.S.d.P.)
Pressesprecher
Naturschutzbund Deutschland (NABU)
Landesverband Hamburg e.V.
Osterstraße 58
20259 Hamburg
Internet: www.NABU-Hamburg.de

---------------
Für seine erfolgreiche Naturschutzarbeit benötigt der NABU eine breite
Unterstützung und eine starke Mitgliederbasis. Bitte treten Sie deshalb
noch heute bei. Ein Anmeldeformular (pdf-Datei) finden Sie unter
www.NABU-Hamburg.de/html/pdf/mitgl1.pdf


nach oben

--

< zurück --vorwärts > ↑ nach oben

Obstbau und Naturschutz | Unterschriften für den Rosengarten