Titel Hamburg Initiativen Hamburg-Termine Inland International Magazin Kleinanzeigen Archiv Suchen Info
Initiativen:
Publikationen, Plakate, Mitteilungen und Ankündigunen.


Themen:
NABU
Intervention e.V.
Dunkelziffer


Service:
Archiv
Impressum
Information
Intern
ISSN 1610-0611
Newsletter


Dammöffnung:

Ängste der Anwohner unbegründet

Angesichts aktueller Anwohnerproteste gegen die geplante Dammöffnung in den
Borghorster Elbwiesen betont der Naturschutzbund (NABU) Hamburg, dass das
von der EU geförderte Projekt keinerlei negative Folgen für die Anwohner
nach sich ziehe. Deren Ängste seien verständlich, in der Sache jedoch nicht
begründet.

„Für die geplante Wiederherstellung eines tidebeeinflussten Auenlebensraums
ist lediglich die Öffnung des Leitdamms vorgesehen, der Hauptdeich ist
nicht betroffen“, erklärt Stephan Zirpel, Geschäftsführer des NABU Hamburg.
Ein wissenschaftliches Gutachten belege, dass die Öffnung des Leitdamms
keinerlei Auswirkungen auf die bestehende Bebauung habe. „Die von den
Anwohnern kritisierten derzeitigen Vernässungen von Wohn- und
Gewerbeflächen gehen auf Mängel im Entwässerungssystem der Brookwetterung
zurück haben mit dem EU-Projekt nichts zu tun.“

Vor dem Hintergrund des Jahrhunderthochwassers im Sommer 2002 begrüßt der
NABU Hamburg die vom Senat beschlossene Maßnahme als richtigen Schritt beim
vorbeugenden Hochwasserschutz. „Dort, wo es heute noch möglich ist, müssen
der Elbe Überschwemmungsflächen zurückzugeben werden“, so Zirpel.
„Naturschutz, die Schaffung von Erholungsmöglichkeiten und Hochwasserschutz
lassen sich sinnvoll kombinieren und stellen eine notwendige Entwicklung
für die Metropole Hamburg dar.“



281103
Bernd Quellmalz (V.i.S.d.P.)
Pressesprecher
Naturschutzbund Deutschland (NABU)
Landesverband Hamburg e.V.
Osterstraße 58
20259 Hamburg
Internet: www.NABU-Hamburg.de


nach oben

--

< zurück --vorwärts > ↑ nach oben

Umweltfröhliche Weihnachtszeit