Titel Hamburg Initiativen Hamburg-Termine Inland International Magazin Kleinanzeigen Archiv Suchen Info
Inland:
Inland


Themen:
Bürger- und Zivilgesellschaft
  SeniorInnen
  Castor Antiatom
  Informationsgesellschaft
  Datenschutz
Bildung Schule Beruf
Kinder u. Jugend
Kultur Wissen
  Literatur
  Film
Mensch & Tier
Soziales Gesundheit Miteinander
Menschen- u. Bürgerrecht Asyl
Gewerkschaften
Report
Umwelt Natur Öko
Verbraucher
  Trans Fair


Service:
Archiv
Impressum
Information
Intern
ISSN 1610-0611
Newsletter


Durch den Dschungel der Vereinsarbeit

Ein Flyer für jugendliche Mitglieder von MigrantInnenvereinen und für an Vereinsarbeit interessierte Jugendliche

Vereine von jugendlichen MigrantInnen sind nach wie vor in der Vereinslandschaft und öffentlichen Förderung der Bundesrepublik Deutschland unterrepräsentiert und in wichtigen Gremien der Kinder- und Jugendhilfe kaum vertreten. Um Jugendorganisationen von MigrantInnen zu unterstützen und ihnen beim Aufbau nachhaltiger Strukturen beratend zur Seite zu stehen, hat IDA e. V. im Rahmen seines Qualifizierungsprogramms für aktive jugendliche Mitglieder von MigrantInnenvereinen einen neuen Flyer veröffentlicht, der wichtige Hintergrundinformationen, Anregungen, Literatur- und Webhinweise zu verschiedenen Fragestellungen der Vereinsarbeit gibt.

Der Flyer Durch den Dschungel der Vereinsarbeit ist in vier Kapitel unterteilt, die für die Vereinsarbeit wichtige Themen abdecken. Dabei werden die einzelnen Hinweise, Erläuterungen und Informationen anhand von Beispielen praktisch und anschaulich illustriert. Die Rubrik "Alles, was Recht ist", geht auf elementare Fragen der Gründung eines Vereins und der rechtlichen Absicherung ein. Da eine dauerhafte Vereinsarbeit ohne Finanzierung nicht geleistet werden kann, gibt das Kapitel "Ohne Knete keine Fete" Hinweise auf den Zugang zu öffentlichen Fördermitteln, Spenden und Förderung durch Stiftungen. Das Planen einer Veranstaltung durch Vereinsmitglieder oder die Durchführung eines Projekts wird in dem Absatz "Das Abenteuer beginnt" erläutert. Wie man Kontakt zu Journalistinnen knüpft, eine Pressemitteilung schreibt und den Verein öffentlichkeitswirksam darstellt, thematisiert der Abschnitt "Wie verschafft man sich Gehör?".

Der Flyer ist im November 2003 im Eigenverlag erschienen und kann gegen eine Schutzgebühr von 0,05 Euro bei IDA e. V. bestellt werden.



Düsseldorf, 25. November 2003
V.i.S.d.P.:
Dr. Stephan Bundschuh/IDA e. V.,
Volmerswerther Str. 20,
40221 Düsseldorf
www.IDAeV.de



nach oben

--

< zurück --vorwärts > ↑ nach oben

Deutsche NGOs fordern Verbot von Streubomben | Friedenskongress in Kassel