Titel Hamburg Initiativen Hamburg-Termine Inland International Magazin Kleinanzeigen Archiv Suchen Info
Inland:
Inland


Themen:
Bürger- und Zivilgesellschaft
  SeniorInnen
  Castor Antiatom
  Informationsgesellschaft
  Datenschutz
Bildung Schule Beruf
Kinder u. Jugend
Kultur Wissen
  Literatur
  Film
Mensch & Tier
Soziales Gesundheit Miteinander
Menschen- u. Bürgerrecht Asyl
Gewerkschaften
Report
Umwelt Natur Öko
Verbraucher
  Trans Fair


Service:
Archiv
Impressum
Information
Intern
ISSN 1610-0611
Newsletter


Aids - Eine Krankheit verändert die Welt

Wie keine andere Krankheit hat Aids in kurzer Zeit die Welt verändert. Sie fordert jedes Jahr Millionen von Menschenleben und bedroht die wirtschaftliche Entwicklung und politische Stabilität ganzer Regionen. Aids geht uns alle an. Es ist längst keine Erkrankung von Randgruppen mehr, sondern hat sich von Nordamerika und Westeuropa über Afrika nach Asien und Osteuropa ausgebreitet.

Die Krankheit fordert uns heraus zum Nachdenken, Umdenken und Handeln. Sie erfordert globale Solidarität, denn das HI-Virus kennt keine Grenzen. Viele Menschen engagieren sich im Kampf gegen diese weltweite Bedrohung. Ein Aktionsbündnis gegen Aids hat sich nicht nur in Deutschland zusammengefunden, um sich für den Schutz von Menschen vor einer Infektion und für eine menschenwürdige Behandlung der Erkrankten hier und in aller Welt einzusetzen. Dieses Engagement erfordert zuverlässige Informationen zu einem komplexen Thema. Das vorliegende Buch stellt umfassend und doch leicht verständlich die wichtigsten Fakten und Hintergründe dar. Es basiert auf der aktuellen wissenschaftlichen Diskussion und den langjährigen Erfahrungen der Autorin und des Autors in der Aids-Arbeit in vielen verschiedenen Ländern und Regionen. HIV/Aids wirft nicht nur medizinische Fragen auf, sondern berührt viele soziologische, psychologische und theologische Aspekte. In eigenen Kapiteln werden u.a. die Themen: Daten zur Ausbreitung in verschiedenen Weltregionen, die Krankheit Aids, Ansätze zur Prävention, Möglichkeiten der spezifischen Behandlung, sozioökonomische Ursachen und Konsequenzen, Kirche und Aids, Einfluss von Kultur und Tradition sowie Aids als besonderes Problem bei Kindern und Jugendlichen dargestellt.

Die Autoren

Dr. med. Sonja Weinreich, Studium der Sozialwissenschaften und Humanmedizin. Ausbildung in Tropenmedizin (D.T.M.&H.) und Public Health (M.Sc.). 1995-2000 Mitarbeiterin bei Kara Counselling and Training Trust, einer Aids-Organisation in Sambia.
Seit 2001 Fachberaterin HIV/Aids für Brot für die Welt und den Evangelischen Entwicklungsdienst mit Sitz beim Deutschen Institut für Ärztliche Mission in Tübingen.

Dr. med. Christoph Benn, Arzt und Theologe (M.A.), Ausbildung in Tropenmedizin (D.T.M.&H.) und Public Health (M.P.H.), 1988- 1992 Leitender Arzt am Bulongwa Lutheran Hospital und Koordinator des Aids Kontrollprogramms der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Tansania. 1994-1996 Moderator der Arbeitsgruppe HIV/Aids beim Weltkirchenrat in Genf.
Stellvertretender Direktor des Deutschen Instituts für Ärztliche Mission in Tübingen.


Sonja Weinreich Christoph Benn
Aids - Eine Krankheit verändert die Welt
Daten - Fakten - Hintergründe
165 Seiten, kart.
€ 10,- / sFr 18,40 ISBN 3-87476-430-3 Lembeck-Verlag
Herausgeber:
Brot für die Welt
Deutsches Institut für Ärztliche Mission Evangelischer Entwicklungsdienst Evangelisches Missionswerk in Deutschland



nach oben

--

< zurück --vorwärts > ↑ nach oben

Die Schöpfung | "Mord im Namen der Ehre"