Titel Hamburg Initiativen Hamburg-Termine Inland International Magazin Kleinanzeigen Archiv Suchen Info
International:
International


Themen:
urgent action
Gegen den Krieg I
Gegen den Krieg II
Der Krieg
  Hilfe
  Stoppt den Krieg
  Bilderkrieg
Krieg & Frieden Menschen- u. Bürgerrechte
  IOM-Press (deutsch)
  IOM-Press (english)
  Amnesty (deutsch)
  Amnesty (english)
  IMK
EU
  EP: Abtreibungen legal
Umwelt Natur Öko
Mensch & Tier
Report
  Weltsozialforum
  IStGH Haager Tribunal
  WTO
Presse- u. Informationsfreiheit
  WSIS
Initiativen
  Hilfe für Kinder


Service:
Archiv
Impressum
Information
Intern
ISSN 1610-0611
Newsletter


Friedenskette Osnabrück

Friedenskette Osnabrück - Münster "Von Friedenssaal zu Friedenssaal"
Kreativer Protest auf 50 Kilometern Friedenskette Osnabrück-Münster am Samstag

Osnabrück, Münster: Mit einer Menschenkette wollen Das Osnabrücker Bündnis gegen den Irakkrieg und das Friedensforum Münster am kommenden Samstag von Friedenssaal zu Friedenssaal zwischen den beiden Städten für ein Ende des Krieges protestieren. Die Organisatoren rechnen für die 50 Kilometer lange Strecke mit 30-40.000 Teilnehmern, die für eine lückenlose Kette erforderlich sind. Eine große Zahl von Initiativen, Gruppen, Vereinen, Gewerkschaften, Schulen, Hochschulen, Kirchen, Wohlfahrtsverbänden und Parteien in Westfalen und Niedersachsen hat sich inzwischen dem Aufruf angeschlossen und unterstützt die Aktion. Entlang der Strecke werden vielfältige Aktionen erwartet, mit denen die Teilnehmer ihren Wunsch nach Frieden ausdrücken werden. Neben den üblichen Transparenten und Schildern werden Musikgruppen, Straßentheater, Kunstaktionen, Friedensreiter auf Pferden, Fahrradfahrer- und Skatergruppen erwartet.

Bisher haben sich in den Aktionsbüros etwa 5.000 Menschen angemeldet. Kathrin Vogler, eine der Initiatorinnen im Münsteraner Büro, zeigt sich zuversichtlich,
dass die notwendige Zahl an Mitdemonstranten bis Samstag zusammen kommt: „Es wird die größte Friedensaktion in unserer Region seit 1945“. Sie verweist auf die symbolische Bedeutung der Strecke: „Der Westfälische Frieden von 1648 war ein Meilenstein für die Entwicklung des Völkerrechts. Mit unserer Menschenkette von Friedenssaal zu Friedenssaal verteidigen wir das Völkerrecht als Grundlage friedlicher internationaler Beziehungen gegen seine Zerstörung durch die Regierungen der USA und Großbritanniens.“ Deshalb soll die Friedenskette auch ungeachtet der aktuellen Kriegsentwicklung am Samstag auf jeden Fall stattfinden.

Die Ehrenamtlichen Helfer in den Aktionsbüros nehmen den ganzen Tag Anmeldungen und Unterstützungsangebote per Telefon entgegen. Auf die Homepage
www.friedenskette.de, die extra eingerichtet wurde, hatten in den ersten vier Tagen schon über 3.000 Interessierte zugegriffen.





Einladung zur Pressekonferenz

Die Veranstalter vom Osnabrücker Bündnis gegen den Irakkrieg und vom Friedensforum Münster laden Sie herzlich zu einer gemeinsamen Pressekonferenz am





Donnerstag, den 27. März um 11 Uhr ins Stadtweinhaus am Prinzipalmarkt ein. Dort wird es neben Berichten zum Stand der Vorbereitung auch die Gelegenheit geben, technische Details der Berichterstattung abzusprechen.

Mit freundlichen Grüßen

Kathrin Vogler
Friedensforum Münster
Geschäftsführerin Bund für Soziale Verteidigung





Kontaktbüro NRW
Friedrich-Ebert-Str. 37-39
48153 Münster
Tel 0251 - 793 007
www.friedenskette.de



************************************************
Bund für Soziale Verteidigung
Schwarzer Weg 8 / 32423 Minden
Internet: www.soziale-verteidigung.de/
************************************************
26.03.2003


nach oben

--

< zurück --vorwärts > ↑ nach oben

Resist fordert Bundesregierung zum Handeln auf: | Menschenkette gegen den Irakkrieg