Titel Hamburg Initiativen Hamburg-Termine Inland International Magazin Kleinanzeigen Archiv Suchen Info
International:
International


Themen:
urgent action
Gegen den Krieg I
Gegen den Krieg II
Der Krieg
  Hilfe
  Stoppt den Krieg
  Bilderkrieg
Krieg & Frieden Menschen- u. Bürgerrechte
  IOM-Press (deutsch)
  IOM-Press (english)
  Amnesty (deutsch)
  Amnesty (english)
  IMK
EU
  EP: Abtreibungen legal
Umwelt Natur Öko
Mensch & Tier
Report
  Weltsozialforum
  IStGH Haager Tribunal
  WTO
Presse- u. Informationsfreiheit
  WSIS
Initiativen
  Hilfe für Kinder


Service:
Archiv
Impressum
Information
Intern
ISSN 1610-0611
Newsletter


International & Überregional


VERHEERENDE ERDRUTSCHE AUF DEN PHILIPPINEN
Nach den heftigen Überschwemmungen und Erdrutschen auf den Philippinen ruft die Diakonie Katastrophenhilfe zu Spenden für die Opfer auf. Tausende von Familien verloren ihre Häuser und mussten in Notunterkünften untergebracht werden.
Für ihre Hilfe bittet die Diakonie Katastrophenhilfe um Spenden unter dem Kennwort „Stürme Asien“.
< mehr >


nach oben

--

< zurück --vorwärts > ↑ nach oben

U R G E N T   A C T I O N 


UA 352/03 und UA 344/03-1
Bangladesch: DROHENDE FOLTER UND MISSHANDLUNG, GESUNDHEITSZUSTAND
Ecuador: SORGE UM SICHERHEIT, DROHENDES „VERSCHWINDENLASSEN“
< mehr >
Nepal: SORGE UM SICHERHEIT/ DROHENDES „VERSCHWINDENLASSEN
(UA 327/03-1) < mehr >
GESUNDHEITSZUSTAND /
DROHENDE ABSCHIEBUNG
GEWALTLOSER POLITISCHER GEFANGENER
Thailand / Kambodscha: Sok Yoeun, über 50-jähriger kambodschanischer Flüchtling
< mehr >
Tschad: TODESSTRAFE / HINRICHTUNGEN / WEITERE DROHENDE HINRICHTUNG
Hingerichtet: Mahamat Adam Issa, Adouma Ali Ahmat, Abderamane Hamid Haroun, Moubarack Bakhit Abderamane und vier weitere Personen unbekannten Namens, am 9. November 2003 hingerichtet:
Léon Totoloum (vorher nicht namentlich bekannt) von der Hinrichtung bedroht: eine Frau unbekannten Namens
< mehr >
< ALLE URGENT ACTIONS >



nach oben

--

< zurück --vorwärts > ↑ nach oben

M   Ä   D   C   H   E   N   V   E   R   S   T   Ü   M   M   E   L   U   N   G 

Maedchenverstuemmelung



nach oben

--

< zurück --vorwärts > ↑ nach oben

R E P O R T 


Rüstungskooperation zwischen Deutschland und Israel
Otfried Nassauer & Christopher Steinmetz,
BITS Research Report 03
< mehr >

BITS-Stichwort: Deutsche Nuklearwaffenträger für Israel?
Die Dolphin-U-Boote,
Otfried Nassauer & Christopher Steinmetz
< mehr >

 


nach oben

--

< zurück --vorwärts > ↑ nach oben



nach oben

--

< zurück --vorwärts > ↑ nach oben

T I C K E R :   I N T E R N A T I O N A L 


• Nach Saddam Hussein Karadzic verhaften!
20 bosnische Organisationen fordern: „Der Henker von Bagdad ist gefangen, verhaften Sie die Schlächter des Balkan!“
< mehr >

• Türkisches Mittelmeer: Flüchtlingsboot gesunken
Über 1.000 Tote in den letzten zwei Jahren. PRO ASYL: Politik der geschlossenen Herbergen geht weiter
< mehr >

• unicef-Bericht zu Menschenhandel in Südosteuropa
Verschleppte Opfer ohne Schutz. ereits 180.000 Unterschriften für UNICEF-Aktion „Kinder sind unverkäuflich“
< mehr >

• Seit 500 Tagen entführt:
"Es ist eine unglaubliche Tortur, 500 Tage lang gefangen zu sein, ohne zu wissen, was am nächsten Tag passiert und ob eine Freilassung jemals stattfinden wird"
< mehr >

• Schweiz: Die Würfel für die Sparmassnahmen sind gefallen
Die Schweizerische Flüchtlingshilfe SFH fordert flankierende Schutzmassnahmen für die Betroffenen sowie eine umsichtige Umsetzung – damit dem Gebot der Rechtsstaatlichkeit Genüge getan wird und um Härtefälle abzumildern.
< mehr >

• Menschenrechtler fordern:
China darf umstrittene Anti-Terror- Kriegsführung nicht auf Deutschland ausweiten
< mehr >

• ai zu USA/Guantánamo Bay:
Entscheidung des Bundesberufungsgerichts begrüßenswert
< mehr >

• Tschad: Lage der Flüchtlinge verschlechtert sich
Aufgrund der vielen neuen Flüchtlinge ruft ÄRZTE OHNE GRENZEN andere Hilfsorganisationen dringend auf, im Tschad aktiv zu werden, bevor sich die Lage weiter verschlechtert.
< mehr >

• Irak: Entschuldung darf Mitverantwortung nicht vertuschen
Entschuldung des Irak darf deutsche Mitverantwortung für Massenmord mit Giftgas nicht vertuschen
< mehr >

• Lofoten, Norwegen:
Sieg der Vernunft schützt Naturparadies
< mehr >

• Frauen-Protest gegen Diskriminierung bei Ratsversammlung in Afghanistan
Internationale Staatengemeinschaft hat Rechte der Frauen in Afghanistan nicht durchgesetzt
< mehr >

• Mehr Elfenbein als Elefanten
WWF: In Westafrika blüht der illegale Handel mit Elfenbein
< mehr >

• DRK Spezial - Die Genfer Konventionen
Spielregeln des Krieges
< mehr >

• Saddam Hussein in Haft:
Kriegsgefangene sind menschlich zu behandeln
< mehr >

• International Apartheid Debt and Reparations Campaign
Deutsche Firmen in Geschäfte mit Apartheidregime verstrickt. Internationale Kampagne fordert Aufklärung und Entschädigung
< mehr >

• EU-Verfassungsentwurf
Keine Zustimmung zu dieser Militärverfassung!
< mehr >

• Deadlock bei der WTO:
Stillstand für Entwicklungsagenda NGOs stellen alternative Agenda für Agrarverhandlungen vor
< mehr >

• Festnahme Saddam Husseins:
Eine Chance für die Gerechtigkeit!
< mehr >

• Kolumbien: Begleitschutz ohne Waffen
"Die Peace Brigades International“
< mehr >

• Friedensbewegung zum EU-Gipfel
"Die Europäische Union wird nicht wiederzuerkennen sein"
< mehr >

• Unionsbürger erster und zweiter Klasse?
Mehr Demokratie fordert Referenden in allen EU-Staaten
< mehr >

• Ergebnisse:
Weltkonferenz der International Lesbian and Gay Association (ILGA)
< mehr >

• ai-newsletter + + + woche 50
-1- ai Letter Writing Marathon 2003
-2- Israel/Besetzte Gebiete: Stoppt die Mauer und die Gewalt
-3- urgent actions
-4- ai-Aktionen
< mehr >

• WSIS: "... nur die Visionen fehlen"
Nicht gelöst wurde die Frage, wie die Überwindung der"digitalen Spaltung" finanziert werden soll.
< mehr >

• Bringt die Kinder in die Schule!
UNICEF-Jahresbericht: Zur Situation der Kinder in der Welt 2004
< mehr >

• Herr Blocher, wahren Sie die humanitäre Tradition!
Die Schweizerische Flüchtlingshilfe SFH fordert Bundesrat Christoph Blocher auf, seine Verantwortung wahrzunehmen und die humanitäre Tradition und Identität der Schweiz zu bewahren.
< mehr >

• Südafrika: Durchbruch bei Lizenzvergabe für Aids-Medikamente
TAC erzielt außergerichtliche Einigung mit Pharmakonzernen
< mehr >

Klimakonferenz in Mailand, 1.- 12. Dezember 2003
• Weckdienst für Präsident Putin
WWF drängt Russland zur Ratifizierung des Kyoto-Protokolls
< mehr >

• RoG Menschenrechtspreis 2003
Diesjähriger Menschenrechtspreis von Reporter ohne Grenzen geht an den marokkanischen Journalisten Ali Lmrabet.
< mehr >

• Ein Nobelpreis für die Frauenrechte
Die Frauenrechtsorganisation TERRE DES FEMMES gratuliert Shirin Ebadi zur Verleihung des Friedensnobelpreises.
< mehr >

• Iranerin Ebadi nimmt Friedensnobelpreis entgegen
Hinrichtung von zwei Kurden im Iran ist „demonstrative Provokation der internationalen Gemeinschaft“
< mehr >

• terre des hommes:
Gravierende Menschenrechtsverletzungen an Kindern!
< mehr >

• ai zum Internationalen Tag der Menschenrechte:
Katastrophale Menschenrechtssituation im Iran und im Sudan
< mehr >

• „Hoffnungen und Illusionen an der Grenze“
Journalistenpreis Osteuropa für weißrussische Journalistin
< mehr >

• Zum Internationalen Tag der Menschenrechte
Assyrer und Yeziden brauchen besonderen Minderheitenschutz
< mehr >

• Erklärung gegen diese EU-Verfassung
(aus Kassel, zum unterzeichnen) -
Hearing zum Tribunal gegen den Irakkrieg am 12. /13.12.2003 in München
< mehr >

• IOM:
1. IRAQ - IOM Supports Medevac of Iraqi Children to Greece
2. THAILAND - Inter-Ministerial Consultation
on Thai Overseas Workers
3. BARBADOS - Caribbean Migration Seminar
< mehr >

• Uganda: 74 Menschen zerstückelt
Krieg fordert immer mehr Opfer unter Zivilbevölkerung
< mehr >

• Vor der Akropolis, vor dem Eiffelturm und auf dem Alexanderplatz:
Europas Demokratiebewegung fordert Volksentscheide
< mehr >

• UNO-Weltgipfel zur Informationsgesellschaft (WSIS)
WSIS ohne Netz? UNO Weltgipfel geht mit schlechtem Beispiel voran
< mehr >

• 2. Europäisches Sozialforum in Paris vom 12.-16. November
60.000 TeilneherInnen erwartet, viele aus Deutschland
< mehr >

• USA/Texas: Hinrichtung am Tag der Menschenrechte
Der US_amerikanische Bundesstaat Texas begeht den Internationalen Tag der Menschenrechte - jährlich am 10. Dezember - mit einer Hinrichtung: Der 42-jährige Kevin Lee Zimmermann soll an diesem Tag in Texas hingerichtet werden. Protestieren auch Sie bitte so rasch als möglich:
< mehr >

• China droht Taiwan erneut mit Krieg
Appell an EU: Waffenembargo beibehalten
< mehr >

• Auszeichnung für tschetschenische Menschenrechtlerin
Martin-Ennals-Preis würdigt eine der mutigsten Frauen Europas
< mehr >

• LKW-Maut für ökologische Verkehrswende in Europa nutzen
ROBIN WOOD bemängelt Entwurf zur EU-Wegekostenrichtlinie
< mehr >

• Afghanistan: Gewalt gegen humanitäre Helfer nimmt zu
ÄRZTE OHNE GRENZEN stoppt Aktivitäten in Vertriebenenlager
< mehr >

• Schweiz: Erneute Verschärfung im Asylbereich
SFH appelliert an die Kantone: Nothilfe ist ein Menschenrecht
< mehr >

• Protest gegen Export der Hanauer Atomfabrik nach China
"Eine Technologie, die hier wegen unberechenbarer Gefahren abzulehnen ist, ist auch in China und anderswo nicht akzeptabel. Der Export der Anlage ist unverantwortlich"
< mehr >

• IMK Menschenrechtsinformationsdienst Nummer: 204-205
< mehr >

• Russland am Scheideweg
Erfolgen in Einzelfällen steht eine weiterhin dramatische Menschenrechtslage in Tschetschenien gegenüber
< mehr >

• Bundeskanzler Schröder besucht Kasachstan
Schröder soll sich für Freilassung des Menschenrechtlers und Journalisten Sergej Duwanow einsetzen
< mehr >

• 6.12. Europaweiter Referendums-Aktionstag
Von Kiel bis München können die Bürger an transparenten Abstimmungsurnen entscheiden, ob sie einen Volksentscheid über die gemeinsame Verfassung wollen mit einem blauen Ball für "Ja" oder einem gelben für "Nein".
< mehr >

• Kanzler-Besuch in China: Schröder hilft Siemens!
Siemens will ausgemusterte Hanauer Plutoniumfabrik nach China liefern
< mehr >

• „Friedenskanzler“ unterstützt Chinas Kriegstreiberei gegen Taiwan
Bundeskanzler Schröder setzt sich für Aufhebung des EU-Waffenembargos in China ein
< mehr >

• Bosnien:
Nato kapituliert vor Hauptkriegsverbrechern Karadzic und Mladic
< mehr >

• Bloße Augenwischerei:
Die „neue“ Verhandlungsstrategie der EU nach Cancún
< mehr >

• Neuer Bericht von ai:
The Pain Merchants - Folter mit "Sicherheitstechnologie"
< mehr >

• Kinder als Sklaven des 21. Jahrhunderts
terre des hommes fordert Gedenktag gegen Kinderhandel der Vereinten Nationen
< mehr >

• Klimakonferenz in Mailand, 1.- 12. Dezember 2003
Neue Energien statt Klimachaos. WWF stellt Repräsentativumfrage zu Energie und Klimaschutz vor
< mehr >

• Schröder in China:
Rechtsstaatdialog verkommt zum Ritual
< mehr >

• China: Cyberdissidentin gegen Kaution freigelassen

RoG fordert deutliche Schritte in Richtung Informationsfreiheit
< mehr >

• Neue Reise, alte Probleme

Schröder und Zypries sollen in China Menschenrechtsverletzungen deutlich ansprechen / Lage der Menschenrechte weiterhin ernst
< mehr >

• China-Reise des Bundeskanzlers
Reporter ohne Grenzen appelliert an Schröder Presse- und Meinungsfreiheit einzufordern
< mehr >

• Neue UN-Waffenkonvention unzureichend

Mehr als 40 Nichtregierungsorganisationen aus der Schweiz und aus Deutschland zeigen sich enttäuscht über das Ergebnis der Genfer UN-Verhandlungen über Explosive Kriegsüberreste
< mehr >

• ai-newsletter woche 48
< mehr >


nach oben

--

< zurück --vorwärts > ↑ nach oben

B A L D   2 0   M I L L I O N E N   A I D S - W A I S E N 

Bald 20 Millionen AIDS-Waisen in Afrika
UNICEF stellt internationale Studie vor und ruft ruft Regierungen und Öffentlichkeit zur Unterstützung für AIDS-Waisen auf. Waisenheime sind dabei keine erstrebenswerte Lösung. Erfahrungen zeigen, dass institutionalisierte Kinder und Jugendliche nur sehr schwer wieder in ein normales Leben zurückfinden. Außerdem ist die Heimunterbringung mindestens sechsmal so teuer wie die Unterbringung in einer Pflegefamilie. Deshalb müssen besonders Pflegefamilien, Gemeinden und lokale Hilfsorganisationen gestärkt werden
< mehr >


nach oben

--

< zurück --vorwärts > ↑ nach oben

K A T A S T R O P H E N H I L F E 


Diakonie Katastrophenhilfe verteilt Krebs-Medikamente
Angesichts der schweren Anschläge im Irak wird die Lage für die Menschen immer schwieriger. „Unter diesen Bedingungen ist es geradezu lebenswichtig, humanitäre Hilfe strikt getrennt zu halten von militärischer oder politischer Einflussnahme“
< mehr >


nach oben

--

< zurück --vorwärts > ↑ nach oben

K A M P F   G E G E N   A I D S 

UNICEF: Jugendliche sind der Schlüssel im Kampf gegen AIDS
Jeden Tag infizieren sich 2.000 Kinder unter 15 Jahren mit HIV. Bei 90 Prozent der Kinder wird das Virus während der Schwangerschaft, der Geburt oder beim Stillen von der Mutter auf ihr Kind übertragen. Viele der Kinder sterben noch vor ihrem fünften Geburtstag
< mehr >


nach oben

--

< zurück --vorwärts > ↑ nach oben

H I L F E   F Ü R   S R E B R E N I C A - R Ü C K K E H R E R   G E S U C H T 

Bosnien: Die Rückkehrer meist die Frauen, Schwestern oder Töchter der mindestens 8.000 ermordeten Männer von Serbrenica und ihre Kinder brauchen eine Kuh, ein paar Schafe oder Ziegen, Geld für die Reparatur ihrer Häuser, für die Errichtung kleiner Betriebe für die Herstellung von Viehfutter, einer Hühnerfarm oder einer Fleischerei.
Eine hochträchtige Milchkuh kostet etwa 750 EUR, ein Schaf 200 EUR, eine Ziege rund 150 EUR und 400 Legehennen etwa 380 EUR.
< mehr >


nach oben

--

< zurück --vorwärts > ↑ nach oben

C H E M I E W A F F E N - K O N V E N T I O N 


Dr. Walter Krutzsch:
"Nicht tödliche" Chemikalien zur Aufrechterhaltung der öffentlichen Ordnung?
Die Chemiewaffen-Konvention, richtig ausgelegt, ermöglicht verbotenes Verhalten von erlaubtem zu unterscheiden.
< mehr >

 


nach oben

--

< zurück --vorwärts > ↑ nach oben

M I T   E I N E M   K L I C K :   D A S   A N D E R E   A M E R I K A ! 



nach oben

--

< zurück --vorwärts > ↑ nach oben

• Klimakonferenz in Mailand, 1.- 12. Dezember 2003
WWF warnt vor steigendem Meeresspiegel und Trinkwasserknappheit
< mehr >

• Gerhard Schröder nach China
Statt Leisetreterei in China Menschenrechte einfordern !
< mehr >

• Diskriminierung und Fehlinformation erschweren Kampf gegen Aids
Beispielsweise den Kommentar eines führenden Kardinals des Vatikan, der im Oktober 2003 behauptete, dass Kondome für HIV durchlässig seien.
< mehr >

• Kampagne gegen die „Apartheidmauer“ in Palästina
Bundesregierung muss Rüstungsexporte unverzüglich stoppen
< mehr >

• Hunger nimmt in der Welt zu - neoliberale Globalisierung gescheitert
FAO-Maßnahmen stehen im Widerspruch zu Weltbank, IWF und WTO
< mehr >

• AIDS-Waisen brauchen Hilfe
AIDS ist nur teilweise ein medizinisches Problem.
< mehr >

• Aids-Behandlung muss vereinfacht werden!
Pharmaindustrie darf Therapieanpassung nicht behindern. Millionen von Menschen, die an Aids erkrankt sind, könnten überleben, wenn sie mit antiretroviralen Medikamenten behandelt würden.
< mehr >

• "Stiefmütterliche Behandlung eines Zunkunftsthemas"
Schröder sagt Teilnahme an UNO-Weltgipfel ab
< mehr >

• Beschluss der EU-Finanzminister
Steuerzahlerbund: „Damit ist der disziplinierenden Wirkung und dem Geiste des Stabilitätspakts schwerer Schaden zugefügt worden“
< mehr >

• Sendeverbot für Al Arabija
ROG fordert vom vorläufigen irakischen Verwaltungsrat die Rücknahme des Sendeverbots für den arabischen Fernsehsenders Al Arabija...
< mehr >

• KlimaKompakt Nr. 31
Klima-Lackmustest, Gold-Standard, Arktisches Eis 2100 verschwunden
< mehr >

• Ölrausch im Naturparadies

Norwegische Ölbohrungen vor den Lofoten. WWF: „Es wäre mehr als leichtsinnig, ausgerechnet hier nach Öl zu bohren.“
< mehr >

• Nach Sieg der Nationalisten in Kroatien:
Kein EU-Beitritt ohne Rückkehr vertriebener Serben!
< mehr >

• Schweizerische Flüchtlingshilfe
Die aktuelle „Safe Country“-Praxis muss geändert werden. Die „Safe Country“-Praxis ist zu restriktiv und weist rechtliche Mängel auf.
< mehr >

• Konflikte zwischen Christen und Muslimen:
13 Kirchen in Nigeria niedergebrannt
< mehr >

• Südafrika: Nationaler Aids-Behandlungsplan
Der Plan sieht die sofortige Einführung der Behandlung von HIV/Aids-Patienten mit lebensverlängernden antiretroviralen Medikamenten vor.
< mehr >

• Iran
Wieder Verurteilungen zu Steinigungen und Peitschenhieben im Iran!
< mehr >

• KlimaKompakt Spezial Nr. 17
EU-Richtlinie für Energiebesteuerung
< mehr >

• "IMI-List" Nummer 0176
IMI-Kongress zum Thema "Globalisierung und Krieg". IMI-Standpunkt 2003/99
< mehr >

• Weihnachts-Spendenaktion der SFH hilft Kinderflüchtlingen
Mit ihrer Weihnachtsspende können Spender und Spenderinnen 2003 die Arbeit der SFH für Kinderflüchtlinge und unbegleitete Minderjährige in der Schweiz unterstützen.
< mehr >

• Stop-Bush-Demo in London
Die Veranstalter rechnen mit mehreren hunderttausend Teilnehmern.
< mehr >

• Irak:Rotes Kreuz weiterhin im Irak "präsent"
DRK-Botschafterin Maybrit Illner: „DRK bleibt, aber Sicherheit hat oberste Priorität“
< mehr >

• Tunesien
Cyberdissident nach 18 Monaten Haft freigelassen
< mehr >

• Großbritannien / US-Präsident Bush:
Polizei muss Recht auf friedliche Demonstration respektieren
< mehr >

• Rote Liste immer länger
WWF fordert angesichts 12.259 bedrohter Arten verstärkte Schutzmaßnahmen
< mehr >

• Europäisches Sozialforum erfolgreich beendet
Versammlung der Bewegungen beschließt gemeinsame Mobilisierung gegen Sozialabbau
< mehr >

• 100.000 Euro für einen Kuss
Griechenland tabuisiert noch immer Homosexualität
< mehr >

• Gottesbezug in EU- Verfassung
Der Kirchenrechtler Professor Axel von Campenhausen hat sich für den Gottesbezug in der europäischen Verfassung ausgesprochen.
< mehr >

• Internationales Zentrum für Menschenrechte der Kurden
IMK Menschenrechtsinformationsdienst Nummer: 204-205
< mehr >


nach oben

--

< zurück --vorwärts > ↑ nach oben

A L U M N I - F R I E N D S L I N K 

Die erste instituts- und regionenübergreifende Alumni-Webseite des deutschsprachigen Raums, über die Menschen jeden Alters verlorene Kontakte zu alten Freunden aus der Ausbildungszeit wieder aufbauen können.
< weiter >

 


nach oben

--

< zurück --vorwärts > ↑ nach oben

• USA läuten zweites nukleares Zeitalter ein
"Nebenwirkungsfreie Mini-Atombomben sind eine Lüge"
< mehr >

• Verfahren gegen türkische Menschenrechtsstiftung ( TIHV )
Erfüllung rechtsstaatlicher Kriterien in der Türkei nicht gewährleistet.
< mehr >

• Die Schuldigen zur Kasse bitten
WWF fordert volle Haftung bei Schiffsunfällen
< mehr >

• IPPNW-Studie: Bilanz Irakkrieg
Gesundheitsstatus der Iraker verschlechtert sich - Zahl der Toten steigt weiter-Zerstörtes Gesundheitswesen muss dringend repariert werden
< mehr >

• 135 Journalisten hinter Gittern
Am internationalen Writers in Prison Tag fordert Reporter ohne Grenzen die Freilassung inhaftierter Journalisten
< mehr >

• Explosive Kriegshinterlassenschaften:
Eine zunehmende Bedrohung für die Zivilbevölkerung.
< mehr >

• Informationsstelle Militarisierung: IMI-List 175
Gegen diese EU-Verfassung - Vorschlag für die Initiierung einer Kampagne
IMI-Analyse: Eine Militärverfassung für die Europäische Union?! Oder auch die EU ist auf Kriegskurs.
< mehr >

• Eurobarometer:
Volksvertreter handeln gegen Volksmehrheit
< mehr >

• Uganda / Appell an Weltsicherheitsrat
Mit Friedensinitiative drohenden Völkermord in Uganda verhindern
< mehr >

• Umwelt 2003: Gewinne und Verluste
WWF zieht Resümee und blickt in Zahlen auf den Umweltschutz des Jahres 2003 zurück
< mehr >

• 121 Millionen Kinder gehen nicht zur Schule
UNICEF fordert weltweite Abschaffung der Schulgebühren
< mehr >

• Deutsche Bank verweigert Teilnahme an Umweltrating
Auch NordLB und Industriekreditbank entziehen sich einer unabhängigen Bewertung zu nachhaltigen Investitionskriterien für Projekte, die zu Lasten von Wäldern gehen
< mehr >

• EU-Tiertransporte Verordnung
Der Bundesrats-Ausschuss für Fragen der EU sowie der Agrarausschuss haben zur Vorbereitung der Stellungnahme Empfehlungen vorbereitet
< mehr >

• Weltbank im Ölrausch
WWF verurteilt Finanzierung der BTC-Pipeline und kritisiert Bruch der Umweltstandards
< mehr >

• "Deutschland wird zum Bremsklotz für das Europa der Bürger"
Rot-Grün und Union verhindern Referendum über die EU-Verfassung
< mehr >

• Pressefreiheit in Israel:
Reporter ohne Grenzen protestiert gegen Überprüfung von Journalisten durch den Geheimdienst
< mehr >

• EU-Referendum
Bundestags-Ausschüsse lehnen Referendum über EU-Verfassung ab
< mehr >

• Springflut auf Sumatra
Abholzung begünstigte Flutkatastrophe
< mehr >

• BP setzt Weltbank unter Druck: Knickt die Weltbank ein?
WWF befürchtet grünes Licht für umstrittene BTC-Pipeline.
< mehr >

• Ein Jahr nach der Prestige-Havarie:
Chronische Ölpest im Atlantik
< mehr >

• Sklaverei und Mord in Amazonien
Greenpeace: Neue Studie zur Zerstörung des Amazonas-Regenwaldes
< mehr >

• Sudan verstößt gegen Kinderrechts-Konvention
Sudanesischem Jungen droht unmenschliche Bestrafung nach unfairem Prozess
< mehr >

• Biologische Vielfalt im Alpenraum braucht mehr Aufmerksamkeit
Umweltbundesamt veröffentlicht Ergebnisse und Forderungen einer Fachtagung an der Europäischen Akademie in Bozen
< mehr >

• ´Carbon Disclosure Project`
Zusammenschluss des Finanzsektors verlangt von Großunternehmen Offenlegung ihrer Treibhausgas- und Klimarisiken
< mehr >

• Appell an Staatsoberhäupter und Regierungen der EU:
Für weltanschaulich-religiöse Neutralität staatlicher Organe – gegen Gottesbezug und gegen Artikel I-51
< mehr >

• Russland/ Inguschetien
Journalisten appellieren an Entführer des AFP-Korrespondenten Astamirow
Initiative von zehn ehemaligen Geiseln und Reporter ohne Grenzen
< mehr >

• Versuchstiere bleiben auf der Strecke
VIER PFOTEN International kritisiert Vorschlag zur neuen EU-Chemikalienpolitik
< mehr >

• EU-Chemikalienverordnung: Schutz der Chemiebranche
Kein Schutz vor „unbeabsichtigten“ Weichmachern in Kinderspielzeug
< mehr >

• United Kingdom: Proceedings amount to a perversion of justice
The proceedings under the Anti-terrorism, Crime and Security Act 2001 (ATCSA) amount to a perversion of justice...
< mehr >

• Die Zukunft ist erneuerbar
Neuer NRO-Zusammenschluss fordert internationalen Durchbruch für Erneuerbare Energien
< mehr >

• „Kinder sind unverkäuflich!“
Deutsch-tschechische Grenzregion: Schon Kleinkinder zur Prostitution gezwungen. UNICEF und ECPAT legen Bericht vor und fordern Schutz für die Opfer
< mehr >

• „Aufwachsen in Afrika“
Hintergrund zu der Aktion „Gemeinsam für Afrika“, zu der sich 26 deutsche Hilfsorganisationen unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Johannes Rau zusammengeschlossen haben
< mehr>

• Pressefreiheit in Simbabwne
Reporter ohne Grenzen fordert Ende der Willkür gegenüber der unabhängigen Presse in Simbabwe
< mehr >

• Jedes Jahr sterben 529.000 Mütter bei der Geburt
UNICEF: Müttersterblichkeit in Afrika am höchsten
< mehr >

• Rangliste zur Situation der Pressefreiheit weltweit
Schlusslichter Nordkorea und Kuba - Kritik auch an USA und Israel
< mehr >

• Frauen in Afghanistan
medica mondiale startet juristische Initiative für inhaftierte Frauen in Afghanistan
< mehr >

• Der CoEICL Newsletter 2003 ist fertiggestellt.
Nachrichten zum Internationalen Strafgerichtshof
< mehr >

• Russland braucht eine "Kultur der Menschenrechte"
Vielen russischen Bürgern werden weiterhin Rechte verwehrt. Meinungs- und Informationsfreiheit stark eingeschränkt.
< mehr >

• Frauen in Afghanistan noch immer massiv in Gefahr!
„Die derzeitigen Machthaber sind schlichtweg nicht willens und absolut unfähig, mit der Gewalt gegen Frauen angemessen umzugehen und diese zu ahnden“
< mehr >


nach oben

--

< zurück --vorwärts > ↑ nach oben

Letzte Änderung:



nach oben

--

< zurück --vorwärts > ↑ nach oben

Alumni-Friendslink