Titel Hamburg Initiativen Hamburg-Termine Inland International Magazin Kleinanzeigen Archiv Suchen Info
International:
International


Themen:
urgent action
Gegen den Krieg I
Gegen den Krieg II
Der Krieg
  Hilfe
  Stoppt den Krieg
  Bilderkrieg
Krieg & Frieden Menschen- u. Bürgerrechte
  IOM-Press (deutsch)
  IOM-Press (english)
  Amnesty (deutsch)
  Amnesty (english)
  IMK
EU
  EP: Abtreibungen legal
Umwelt Natur Öko
Mensch & Tier
Report
  Weltsozialforum
  IStGH Haager Tribunal
  WTO
Presse- u. Informationsfreiheit
  WSIS
Initiativen
  Hilfe für Kinder


Service:
Archiv
Impressum
Information
Intern
ISSN 1610-0611
Newsletter


Stop-Bush-Demo in London

DFG-VK nimmt mit einer Delegation an Stop-Bush-Demo in London teil:
„Die Weltöffentlichkeit klagt Bush und Blair an!“

Mit einer Delegation nimmt die Deutsche Friedensgesellschaft (DFG-VK) am
morgigen Donnerstag an der „Stop Bush“-Demonstration in London teil, die
anlässlich des Besuches des US-Präsidenten in England stattfindet. Die
Veranstalter rechnen mit mehreren hunderttausend Teilnehmern.

„Bush und Blair gehören wegen ihrer Kriegsverbrechen auf die Anklagebank.
Der verbrecherische und völkerrechtswidrige Krieg gegen den Irak, den sie zu
verantworten haben, muss vor dem internationalen Strafgerichtshof in Den
Haag verhandelt werden“, fordert der DFG-VK-Bundessprecher Felix Oekentorp,
der Mitglied der Delegation ist. Der Bundesspecherkreis der DFG-VK habe
bereits die Bundesregierung wegen ihrer partiellen Unterstützung des
Irak-Krieges angezeigt.

„Mit unserer Delegationsreise zur Stop-Bush-Demo nach London wollen wir
zeigen, dass die ganze Weltgemeinschaft die Verantwortlichen für den
Irak-Krieg und seine Folgen anklagt“, ergänzt DFG-VK-Mitarbeiter Stephan
Brües, der ebenfalls an der Delegation teilnimmt. Die Demonstration in
London zeige, dass nicht nur die Militärs und Unternehmer, sondern auch die
Friedensbewegung ein globales Netzwerk gebildet hätten. Auch die Bush- und
Blair-Administrationen müssten erkennen, dass sie keinen Krieg gegen die
gesamte Weltöffentlichkeit führen könnten.



- Infos im Internet zur Stop-Bush-Demo in London: www.stopwar.org.uk



Michael Gerhardt
Referent für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Velbert, den 19.11.2003
DEUTSCHE FRIEDENSGESELLSCHAFT -
VEREINIGTE KRIEGSDIENSTGEGNERINNEN (DFG-VK)
-Pressestelle-
Schwanenstraße 16 / 42551 Velbert
Internet:www.dfg-vk.de



nach oben

--

< zurück --vorwärts > ↑ nach oben

IPPNW veruteilt US-Atomwaffen-Entscheidung | Steinigungen und Peitschenhiebe im Iran!